Zeitfahren

Sind im Radrennsport Wettbewerbe, in denen die konkurrierenden Fahrer oder Teams nicht zusammen starten, sondern alleine „gegen die Uhr“ fahren,

Die Platzierungen der Fahrer oder der Teams resultiert aus der Reihenfolge der schnellsten Fahrtzeit.

Im Straßenradsport wird unterschieden zwischen Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren. Das Prologzeitfahren und das Bergzeitfahren sind Sonderfälle des Einzelzeitfahrens. Das Paarzeitfahren und die Mixed-Staffel sind Sonderfälle des Mannschaftszeitfahrens.

Straßenradrennfahrer, die für Zeitfahrwettbewerbe besonders geeignet sind, werden oft als Zeitfahrspezialisten bezeichnet.